• Christian Asperger

Die Trennung von Partnerschaften und die Paartherapie

Aktualisiert: Apr 26

Die Trennung von Partnerschaften ist in vielen Fällen nicht zu vermeiden und man sieht ein, dass es besser ist getrennte Wege zu gehen. Jedoch gibt es auch bei der Trennung von Partnerschaften eine Reihe von Dingen zu beachten, damit diese möglichst konfliktfrei erfolgen kann, gerade wenn Kinder betroffen sind. Dabei eine Paartherapie helfen.

Die Trennung von Partnerschaften und die Paartherapie

#Beziehungsprobleme #Kommunikation #Konfliktpotenital #Paarkommunikation #Partnerschaft #Paartherapie #Trennung


Die Trennung von Partnerschaften: Wie geht man mit dieser um und was ist bei gemeinsamen Kindern dabei zu beachten?


Bei einer Trennung von Partnerschaften sind Schwierigkeiten und Konflikte meist vorprogrammiert und vielfach sind Paare damit überfordert, diese ohne Unterstützung zu lösen. Hierbei kann es sehr hilfreich sein, gerade bei einer Trennung vom Partner mit Kind, eine Paartherapie bzw. eine Paarberatung aufzusuchen. Dabei kann eine neutrale Person unterstützend wirken, um Konflikte zu schlichten, Dinge neu zu ordnen oder nochmals zu reflektieren.


Jedoch kann auch die präventive Wirkung einer Paartherapie durchaus erfolgreich sein, wenn die Frage noch offen ist: Trennung oder nicht? Eine Trennung kann hier in vielen Fällen verhindert werden und die Partner können in diesen Sitzungen auch viel über sich selbst lernen. Dabei helfen die Fokussierung auf gegenseitige Achtsamkeit und Wertschätzung in den Sitzungen bereits vielen Paaren entscheidend in der Kommunikation. Besonderer Vorteil einer Paarberatung oder auch Paartherapie kann es sein, den Beteiligten eine Art Hilfe zur Selbsthilfe mit auf den Weg zu geben. Hierbei lernen die Partner, sich Lösungswege offen zu halten und Konflikte nicht eskalieren zu lassen.


Für den Fall, dass eine Trennung von Partnerschaften jedoch unvermeidlich ist und sich auch Konflikte nicht auflösen lassen durch eine Paartherapie, sollte man rechtzeitig auch die Unterstützung eines erfahrenen Anwalts für Familienrecht in Anspruch nehmen. Diesen finden Sie schnell und unkompliziert auf familienrechtsinfo.at.



* Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwende ich abwechselnd die weibliche oder männliche Form. Männer und Frauen sind natürlich gleichermaßen angesprochen.

0 Ansichten

Kontakt

Mag. Christian Asperger

Systemischer Coach &

Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision

 

Praxis 1020 Wien

Mühlfeldgasse 3/4.Stock/Tür29

Praxis Oberpulllendorf / 7344 Stoob-Süd

Mitterwald 56 

​​

Tel: 0676 516 4775

contact@christianasperger.com

  • YouTube
  • Instagram
  • LinkedIn Social Icon

© 2019 | Mag. Christian Asperger